Arbeitsgruppe Ambulante Pflege

Das Thema MRE betrifft alle Bereiche des Gesundheitswesens. Es stellt sich in den einzelnen Bereichen jedoch unterschiedlich dar und erfordert daher ein differenziertes Handeln für die jeweiligen Zielgruppen.
Die Arbeitsgruppe „Ambulante Pflege“, besteht aus Fachkräften der Bereiche ambulante Pflege, Institut für Hygiene und Umweltmedizin, Homecare sowie Betreuungs- und Pflegeaufsicht. Die Arbeit ist sowohl zielgruppenspezifisch als auch interdisziplinär ausgerichtet.

Die AG ambulante Pflege beschäftigt sich insbesondere mit den Fragestellungen der ambulanten pflegerischen Versorgung von Patienten, die Träger von MRE sind. Wichtige Arbeitsschwerpunkte sind:

  • die Verbesserung der Kommunikation zwischen den Akteuren des Gesundheitswesens, um eine zeitnahe und sachgerechte Informationsweitergabe an alle in der Versorgung unserer Patienten beteiligten Institutionen zu ermöglichen
  • die Erarbeitung, Evaluation und Fortschreibung gemeinsamer Standards in der Versorgung der Patienten
  • der interdisziplinäre Austausch innerhalb des Netzwerkes mit allen Insitutionen um die Versorgung unserer Patienten kontinuierlicher zu gestalten
  • die Erarbeitung von Informationsschriften für Betroffene und pflegende Angehörige

Wichtig erscheint uns auch, die besonderen Probleme, die sich durch die Finanzierung der Pflegedienste gerade auch in diesem Bereich ergeben, in das Netzwerk zu tragen, dort zu thematisieren und breit mit allen Akteuren zu diskutieren, um mögliche Lösungs- und Handlungsalternativen gemeinsam zu entwickeln.

 Die AG hat Empfehlungen zur Hygiene in der Ambulanten Pflege erarbeitet.