Niedergelassene Medizin

Maßgebliche Richtschnur für die Belange der Hygiene sind die entsprechenden Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) am Robert-Koch-Institut (RKI).

Die KRINKO hat zu unterschiedlichen Themenbereichen diverse Empfehlungen veröffentlicht, die sowohl basale Belange (z. B. Händehygiene, Flächenhygiene) als auch spezifische Bereiche (z.B. Aufbereitung von Medizinprodukten, Ambulantes Operieren etc.) umfassend regeln.

Basierend auf diesen Vorgaben der KRINKO hat das MRE-Netz Mittelhessen für die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte Empfehlungen zum hygienischen Umgang mit MRE in der täglichen Praxis erarbeitet.

Für die Bereiche der ambulanten Pädiatrie und die ambulante Dialyse wurden gesonderte Empfehlung erarbeitet.

Für die Information der Betroffenen und deren Angehörige hat das MRE-Netz Mittelhessen Informationen zu den Themen MRE, MRSA und MRSA-Sanierung in kompakten Flyern zusammengestellt.

EVA-Studie 2016

Bitte unterstützen Sie die Neuauflage der Studie zu „Einflüssen auf die Verordnung von Antibiotika bei Ärzten“ (EVA-Studie), die auf Initiative von Frau Professor Dr. med. Ursel Heudorf, Vorsitzende des MRE Netz Rhein-Main, in Kooperation mit der Landesärztekammer Hessen ab Ende März onlien über die Homepage der Landesärztekammer durchgeführt wird.

Nähere Inforamtionen finden Sie unter "Antibiotika"