Anforderungen an die Organisation

Es lohnt sich, Arbeitsabläufe auch unter dem Gesichtspunkt der Hygiene im Team kritisch zu hinterfragen, zu analysieren und nachfolgend zu optimieren. Diesbezüglich vorliegende Untersuchungen zeigen sehr deutlich, dass durch optimierte Prozessführung (z. B. Vermeidung der Vermischung reiner und unreiner Arbeitsgänge oder einer Organisations-bedingten Unterbrechung der Tätigkeit) Arbeitszeit und Ressourcen eingespart und die Hygienequalität gesteigert werden können. Da hierbei betriebsspezifische Konstellationen angesprochen sind, müssen entsprechende Regelungen individuell erarbeitet und festgelegt werden.

Die Arbeitsgruppen im MRE-Netz Mittelhessen haben für ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereich organisatorische Empfehlungen zum Umgang mit MRE-betroffenen Personen erarbeitet. Diese sind Bestandteil der jeweiligen Hygieneempfehlungen.