Ambulante Pflege

Hygiene spielt im täglichen Leben eine bedeutende Rolle. Denken wir nur an die tägliche Körper- und Zahnpflege, das Händewaschen oder den hygienischen Umgang mit Lebensmitteln.

Ganz besonders sind kranke und pflegebedürftige Menschen auf ein hygienisch korrektes Verhalten derjenigen Personen angewiesen, die sich um sie kümmern.

Für professionelle Pflegekräfte ist die Empfehlung „Infektionsprävention in Heimen“ der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) am Robert-Koch-Institut (RKI) maßgeblich. Basierend auf dieser Empfehlung sind im Hygieneplan des Pflegedienstes alle Belange der Hygiene in verbindlichen Arbeitsanweisungen zu regeln.

Die AG Ambulante Pflege hat Fachempfehlungen für den Umgang mit MRE bei der Pflege von Betreoffenen im häuslichen Umfeld erarbeitet (siehe rechte Spalte).

Für die Information der Betroffenen und deren Angehörige hat das MRE-Netz Mittelhessen relevante Informationen zu den Themen MRE, MRSA und MRSA-Sanierung in kompakten Flyern zusammengestellt (siehe rechte Spalte).