Gemeinschafts- und Pflegeeinrichtungen für Kinder

 Kann ein MRE-betroffenes Kind in den Kindergarten oder die Schule gehen? Werden dadurch die dort arbeitenden und betreuten Personen gefährdet? Wie muss sich die Einrichtung verhalten? Welche Hygienemaßnahmen sind zu beachten, welche Gefährdungsmöglichkeiten bestehen?

Die Arbeitsgruppe Pädiatrie im MRE-Netz Mittelhessen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Antworten auf diese Fragen zu geben und dabei sowohl das Wohl des betroffenen Kindes als auch den Schutz der Kontaktpersonen in der Einrichtung im Auge zu haben.

Die wichtigste Botschaft in diesem Zusammenhang lautet, dass MRE-betroffene Kinder die Einrichtung besuchen und am gesellschaftlichen Leben uneingeschränkt teilnehmen können und hierbei einfache und selbstverständliche Regeln beachtet werden, die auch unabhängig von multiresistenten Erregern eingehalten werden sollten.